Arbeitswelt Österreich

Wie berechnet man sein Nettogehalt?

Wie berechnet man sein Nettogehalt?

Wie berechnet man sein Nettogehalt? Bild oben unsplash.com, Amol Tyagi
Gab es eine Gehaltserhöhung? Oder hat man gar den Job gewechselt? In diesen Fällen stellt sich oft die Frage, wie viel Netto vom Brutto bleibt. Mit einem Brutto Netto Rechner lässt sich dies recht schnell ermitteln.

Was bleibt vom Bruttogehalt?

Arbeitnehmer müssen von ihrem Bruttogehalt zwei große Posten zahlen. Der eine Kostenfaktor sind die Steuern, der andere Sozialabgaben.

Zu den Steuern gehören folgende:
  • die Lohnsteuer
  • der Solidaritätszuschlag
  • die Kirchensteuer

Lohnsteuer

Die Lohnsteuer wird jeden Monat durch den Arbeitgeber vom Gehalt einbehalten. Im Grunde genommen ist sie eine Vorauszahlung auf die Einkommensteuer, die man an den Staat abgeben muss.

Solidaritätszuschlag

Seit 1991 gibt es den Solidaritätszuschlag, auch Soli genannt. Bemessungsgrundlage ist die zu zahlende Lohnsteuer, auf welche 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag erhoben werden. Bei einer Lohnsteuer von beispielsweise 400 Euro kommen 5,5 Prozent, also noch 22 Euro Soli obendrauf. Seit 2021 ist für viele der Soli weggefallen und lediglich Gutverdiener haben ihn weiterhin zu entrichten.

Kirchensteuer

Mitglieder einer katholischen oder evangelischen Kirche sowie der jüdischen Gemeinden müssen in Deutschland Kirchensteuer zahlen. Der Steuersatz liegt bei 9 Prozent der zu zahlenden Einkommensteuer, nur in Bayern und Baden-Württemberg sind es 8 Prozent. Daher ist es wichtig, im Brutto-Netto-Rechner das Bundesland anzugeben, in dem man wohnt. Manche Religionsgemeinschaften erheben keine Kirchensteuer. Sowohl Muslime als auch Konfessionslose müssen diese nicht zahlen.

Welche Faktoren bestimmen die Höhe der Steuer?

Mit einem Gehaltsrechner kannst man Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer ermitteln. Die Berechnung der Steuerlast wird weiterhin von folgenden Faktoren beeinflusst:
  • Freibetrag
  • Steuerklasse
  • Kinderfreibeträge
  • Geburtsjahr

Freibetrag

Hat man als Arbeitnehmer hohe Werbungskosten oder andere abzugsfähige Ausgaben, kann man diese unter bestimmten Voraussetzungen bereits bei der monatlichen Gehaltsabrechnung berücksichtigen lassen. Auf der elektronischen Lohnsteuerkarte wird hierfür ein individueller Freibetrag eingetragen. Mit einem Brutto-Netto-Rechner lässt sich ermitteln, inwiefern ein solcher Freibetrag das Nettogehalt erhöht.

Steuerklasse

Im Rechner muss man auf jeden Fall die Steuerklasse eintragen: Die bestimmt sich nach dem Familienstand des Arbeitnehmers. In den einzelnen Steuerklassen werden unterschiedliche Frei- und Pauschbeträge berücksichtigt. Insgesamt gibt es sechs Steuerklassen:

  • Steuerklasse I: Unverheiratete - in Trennung lebende sowie ledige, verwitwete oder geschiedene Personen ohne Kinder
  • Steuerklasse II: Alleinerziehende und Verwitwete - Alleinerziehende, ledige, verwitwete oder geschiedene Personen mit Kindern
  • Steuerklasse III: Verheiratete mit höherem Einkommen - verheiratete Alleinverdiener oder Doppelverdiener, bei dem der Partner auf Antrag die Steuerklasse V hat
  • Steuerklasse IV: Verheiratete mit ähnlichem Einkommen - verheiratete Doppelverdiener, die etwa gleich viel verdienen
  • Steuerklasse V: Verheiratete mit geringerem Einkommen - Partner, die diese Steuerklasse beantragt haben
  • Steuerklasse VI: mehr als ein Dienstverhältnis - Personen mit zusätzlicher Lohnsteuerkarte für ein weiteres Dienstverhältnis

Kinderfreibeträge

Grundsätzlich steht beiden Elternteilen der Kinderfreibetrag, den es für jedes Kind gibt, zu. Die Kinderfreibeträge wirken sich zwar nicht auf die Lohnsteuer aus, aber auf die Höhe des Solidaritätszuschlags und der Kirchensteuer.

Geburtsjahr

Steuerpflichtige, die älter als 64 Jahre sind, können von einem Al­ters­ent­lastungs­be­trag profitieren. Die Einkünfte werden dann etwas niedriger besteuert. Personen, die zwischen 23 und 64 Jahre alt sind, müssen ihr Geburtsdatum nicht unbedingt im Brutto-Netto-Rechner angeben.

Welche Sozialabgaben werden erhoben?

Arbeitnehmer müssen neben den Steuern auch Beiträge für die gesetzliche Sozialversicherung zahlen. Diese werden vom Arbeitnehmer bei der Gehaltsabrechnung ermittelt und von ihm abgeführt. Dazu gehören:

Wann ist ein Netto-Brutto-Rechner nützlich?

  • Vor Antritt eines neuen Jobs oder bei einer Beförderung kann man berechnen, wie viel Netto vom Brutto übrig bleibt und weiß so, wie viel Geld man im Monat in etwa zur Verfügung hat.
  • Beiträge in der Sozialversicherung oder der Steuertarif ändern sich.
  • Man wechselt die Krankenkasse und zahlt einen niedrigeren Zusatzbeitrag als zuvor oder man geht von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung
  • Erhält man einen Dienstwagen oder andere zusätzliche geldwerte Vorteile, müssen darauf Abgaben gezahlt werden.
  • Persönliche Veränderungen wie Heirat, Nachwuchs, Umzug in ein anderes Bundesland oder Austritt aus der Kirche.

Fazit - Mit einem Brutto-Netto-Rechner lässt sich das Nettogehalt ermitteln

Die genaue Berechnung des Nettogehaltes ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Mithilfe eines Netto-Brutto-Rechners kann man sich diese erheblich vereinfachen.


Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Arbeitswelt Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Arbeitswelt Artikel:

 Arbeitswelt 
Wie berechnet man sein Nettogehalt?
Gab es eine Gehaltserhöhung? Oder hat man gar den Job gewechselt? In diesen Fällen...
 Arbeitswelt 
SEO: Ziele, Aufgaben und Methoden zur Erzielung von Ergebnissen
Jede zu kommerziellen Zwecken erstellte Website muss ganz bestimmte Aufgaben erfüllen: Neukunden gewinnen und...
 Arbeitswelt 
Arbeiten im Sommer: mit dieser Kleidung kein Problem
Im Sommer sind die Tage lang, die Nächte warm und die Stimmung zumeist gut....
 Arbeitswelt 
Startvolume ist fast voll: Effektive Lösungen für Mac Besitzer
"Das Startvolume ist fast voll" - so eine Meldung will kein Mac-Besitzer erhalten. Falls...
 Arbeitswelt 
Online Druckerei unterstützt moderne Werbung
Henry Ford sagte: "Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso seine...
 Arbeitswelt 
Werbematerial für deine Firma online drucken
Kannst du dir vorstellen, dass deine Firma ohne Papier funktioniert? Die Welt wird immer...
 Arbeitswelt 
10 Tipps, wie Sie die richtige Google AdWords Agentur finden
Heutzutage zählt das Online Marketing zu den essentiellsten Mitteln, um mehr Profit zu erwirtschaften....
 Arbeitswelt 
Suchmaschinenwerbung und Marketing für moderne Unternehmen
Der Online-Vertrieb ist nicht mehr wegzudenken. Wer vorne dabei sein will, darf nichts dem...
 Arbeitswelt 
International erfolgreiche Unternehmen aus Österreich
Österreich besitzt mehr erfolgreiche Unternehmen auf internationalem Parkett als allgemeinhin angenommen wird. Durch geeignete...
 Arbeitswelt 
Büromöbel: Wie Nachhaltigkeit bei der Auswahl helfen kann
Nachhaltigkeit ist für viele Menschen in den letzten Jahren zu einem wichtigen Faktor geworden....
 Arbeitswelt 
Die richtige Bürosoftware wählen
Egal, ob Sie ein kleines, mittelgroßes oder großes Unternehmen leiten – mit der Entscheidung...
 Arbeitswelt 
Warum es sich nicht lohnt, Urlaubstage aufzuschieben
Urlaub verbindet man mit Erholung, Entspannung und einer stressfreien Zeit. Jeder Arbeitnehmer hat den...
 Arbeitswelt 
Kosten im Arbeitsalltag senken
Die 4 wichtigsten Tipps im Überblick Kosteneffizienz ist für jedes Unternehmen wichtig, um langfristig im...
 Arbeitswelt 
Mythen über Jobs
Im Herbst steigt bekanntlich das Jobbarometer an. Nach dem Sommer ist der Arbeitsalltag zurück...
 Arbeitswelt 
Social Recruiting: Mitarbeitergewinnung via Social Media
In den letzten Jahren haben die Social Media immer mehr an Bedeutung gewonnen. Auch...
 Arbeitswelt 
Mitarbeitermotivation und Kundengewinnung leicht gemacht
Unsere Führungskräfte haben viel zu tun: Wettbewerbsdruck, Kostendruck, Qualitätsanforderungen und die intensive Pflege der...
 Arbeitswelt 
Emotionale Intelligenz als Schlüssel zum Erfolg
Der Begriff Intelligenzquotient ist wohl jedem bekannt. Jeder brüstet sich gerne mit einem hohen...
 Arbeitswelt 
Stressbewältigung einfach gemacht
Stress ist gut. Stress ist fördernd. Stress treibt zu Höchstleistungen an. Dass dauerhafter Stress...
 Arbeitswelt 
Sicherheit und Sitzqualität am Arbeitsplatz
Ergonomie am Arbeitsplatz beschreibt das gesamte Zusammenspiel von Arbeitsorganisation, Raumklima und Beleuchtung. Das Hauptanliegen...


Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com, Amol Tyagi

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Wie berechnet man sein Nettogehalt?:

Ergebnisse der Bewertung:
26 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.at Punkte