Wissenswertes Österreich

Ausblick auf das kommende iOS 14 Wissenswertes

Ausblick auf das kommende iOS 14

Ausblick auf das kommende iOS 14 Bild oben unsplash.com, Przemyslaw Marczynski
Auch wenn die Smartphone Sparte von Apple vielleicht nicht mehr ganz so viel Glanz wie in früheren Jahren ausstrahlt, so läuft das Geschäft mit den iPhones immer noch mehr als nur prächtig. Nach dem iPhone 11 im letzten Jahr brachte man das von vielen sehnlichst erwartete iPhone SE 2, das günstige Einstiegsgerät in die Apple Welt, auf den Markt und im Herbst erwartet uns schon wieder das iPhone 12 – wahrscheinlich wieder in Form von iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Während sich optisch wohl in erster Linie auf der Rückseite des Gerätes in Sachen Kamera etwas ändern wird, ist das wahre Highlight wohl das Betriebssystem iOS 14, von dem natürlich auch ältere iPhones – ab Version 6s aus dem Jahr 2015 – profitieren werden.

Die neue Version des Betriebssystems wurde vor einigen Tagen im Rahmen der WWDC 2020 offiziell vorgestellt und wird per Update natürlich die aktuellen Geräte des Unternehmens wie das iPhone 11 oder auch das günstige iPhone SE 2 erreichen und von Anfang an mit dem kommenden iPhone 12 ausgeliefert. Es bringt im Vergleich zur aktuellen Version einige Änderungen mit, die man bereits aus der Android Welt kennt, und die das iPhone 12 demnach auch für bisherige Nutzer von Samsung, Huawei & Co. schmackhaft machen könnten.

Ein Hauch von Android

Dass iOS 14 ein paar Funktionen aus der Welt von Googles Android übernimmt, hat sich bereits seit ein paar Monaten angedeutet – zumindest gab es schon längere Zeit entsprechende Gerüchte. Nun hat der Entwicklerkongress WWDC 2020 Gewissheit gebracht, dass das neue iOS den Nutzern tatsächlich ein paar mehr Freiheiten ermöglicht. War man bei Apple anfangs doch recht streng innerhalb des Apfel Kosmos gefangen, so hat Android als offenes System schon von Anfang an für alles und jeden Alternativen und individuelle Möglichkeiten parat. Apple wird mit iOS 14 zwar nicht die Schotten komplett öffnen, aber ein Hauch von Android wird dann schon durch das Ökosystem wehen.

Eines der Highlights ist sicherlich, dass man mit iOS 14 nicht mehr zwingend Apples Browser Safari als auch dessen E-Mail Lösung nutzen muss. Gut, man konnte bisher auch schon Alternativen installieren, im System waren aber stets beide hauseigenen Lösungen als nicht änderbarer Standard hinterlegt. In Zukunft wird man also auch Apps wie Chrome oder Outlook nutzen können, ohne dass in regelmäßigen Abständen Safari und Apple Mail dazwischen grätschen werden.

Der Homescreen wird individueller

Was viele Android Nutzer schon lange zu schätzen wissen, sind Ordnung und Widgets auf dem Startbildschirm. Ersteres wird hier mit einem sogenannten App Drawer ermöglicht, in dem Anwendungen sortiert abgelegt werden können, die man selten benutzt und die den Startbildschirm nicht unnötig füllen sollen. Mit iOS 14 führt Apple jetzt die ähnliche App Library ein, welche sich auf der letzten Seite des Homescreens befinden wird. Sie beinhaltet sämtliche installierte Apps und sortiert diese auf Wunsch auch nach diversen Kategorien.

Eine kleine Revolution stellen auch Widgets auf dem Startbildschirm dar. Was für Nutzer von Android selbstverständlich ist, war für Apple jahrelang ein No-Go. So können iPhone Besitzer in Zukunft auf dem Homescreen z. B. ein Wetter Widget nutzen, welches auf einem Blick die aktuelle Wetterlage verrät, oder auch das Widget von Spotify platzieren, um direkt auf Playlists zugreifen zu können und Songs abzuspielen, ohne die App erst starten zu müssen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Wissenswertes Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Wissenswertes Artikel:

 Wissenswertes 
Ausblick auf das kommende iOS 14
Auch wenn die Smartphone Sparte von Apple vielleicht nicht mehr ganz so viel Glanz wie in...
 Wissenswertes 
Die neue Brille online kaufen!?
Die wohl größte Hürde beim Online-Kauf der neuen Brille besteht ohne Zweifel in der Anprobe, letzten...
 Wissenswertes 
Africanis, Boerboel & Co.: Die Geschichte der Hunde Afrikas
Wer an die Tierwelt Afrikas denkt, der denkt vor allem an majestätische Löwen, friedliche Elefanten oder...
 Wissenswertes 
Die Entwicklung des Smartphones
Es gehört zu den größten technischen Entwicklungen in der Geschichte: das drahtlose, tragbare Kommunikationsgerät, das vermutlich...
 Wissenswertes 
Hostel: eine Alternative zum Hotel?
In vielen Städten gibt es mittlerweile Hostels, günstige Unterkünfte, die mit ihren Preisen in aller Regel...
 Wissenswertes 
Neuromarketing: Enträtselung des Kaufverhaltens
Der Begriff Neuromarketing beinhaltet - vereinfacht ausgedrückt -, wie eigentlich Kaufentscheidungen im Gehirn entstehen und wie...
 Wissenswertes 
Die große russische Literatur
„Tolstoi – schwere Kost“ schnaufte Klitschko noch vor einigen Jahren in einem Werbespot für Milchschnitte und...
 Wissenswertes 
Wie Sie Ihren Mitmenschen offener begegnen
Immer wieder wird beklagt, unsere Gesellschaft sei heute immer kälter und egoistischer. Und wenn man mit...
 Wissenswertes 
Interessante Fakten rund ums Geld
So ein echter Geldregen wäre doch was Feines! Aber Vorsicht! Manche Menschen behaupten, dass man von...
 Wissenswertes 
Einmal auf einer Bank sitzen
Wann sitzt der normale Durchschnittsbürger eigentlich auf einer Bank? In der Regel tut er dies bei...
 Wissenswertes 
Mythen über Hitze
In der Hitze soll man angeblich weniger essen, sportliche Aktivitäten vermeiden und nur kalte Getränke zu...
 Wissenswertes 
Müll trennen
...was bringt das eigentlich? Seit 1991 trennen die Deutschen ihren Müll. Mit dem „Dualen System“ ist die...
 Wissenswertes 
Interessante Fakten übers Fliegen
Rund ums Reisen in der Luft ranken sich die wildesten Gerüchte. Aber was passiert denn wirklich...
 Wissenswertes 
Frauen und ihre Selbstwahrnehmung
Sie besitzen eine reizende Figur, sehen toll aus und sind, ja manchmal sogar, schön. Dennoch fühlen...
 Wissenswertes 
Warum der Frühling zum Verlieben gemacht ist
Der Winter ist vorbei. Damit hat auch die Zeit des Zurückziehens ihr Ende. Eine Zeit, in...
 Wissenswertes 
Smartphone, Tablet & Co. – warum wir Konsumsklaven sind
Die Wirtschaft muss pulsieren! Auch übermorgen wird das wichtigste Antriebsmittel darin bestehen, dass wir einkaufen, also...



Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com, Przemyslaw Marczynski

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Ausblick auf das kommende iOS 14:

Ergebnisse der Bewertung:
23 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.at Punkte

△ nach oben kostenfreier Eintrag Datenschutz