Finanzen Österreich

Umschuldung: Darum lohnt sie sich Finanzen

Umschuldung: Darum lohnt sie sich

Umschuldung: Darum lohnt sie sich Bild oben unsplash.com, Sahand Hoseini
Nicht zuletzt ältere Kreditverträge weisen oftmals keinen besonders günstigen Zinssatz für den Kreditnehmer auf. Die Umschuldung gilt als einfache wie praktische Möglichkeit, um sich gegen zu hohe Kosten zur Wehr zu setzen. Trotzdem wird dieses Instrument nur von einem vergleichsweise kleinen Teil der Verbraucher in Betracht gezogen. Warum sich dieser Schritt gerade bei einem Dispo lohnt, sehen wir uns hier in diesem Artikel an.

Teuren Dispo sofort umschulden

Ein Dispo-Kredit kann als das perfekte Beispiel dafür gelten, warum sich eine Umschuldung bezahlt machen kann. Trotz der niedrigen Leitzinsen, die sich seit Jahren von einem historischen Tiefststand zum nächsten hangeln, muss die Überziehung des Girokontos nach wie vor teuer bezahlt werden. Die meisten Banken verlangen Zinsen von mehr als 10 Prozent, wenn sich ihre Kunden in die roten Zahlen begeben.

Selbst eine Überziehung in kleinem Rahmen kann auf diese Weise enorm hohe Folgekosten mit sich bringen, die eigentlich zu vermeiden gewesen wären. Während bei der Umschuldung eines normalen Ratenkredits einzelne Tage in der Regel keinen Unterschied machen, ist beim Dispo schnelles Handeln gefragt. Kreditnehmer können auf diese Weise bares Geld sparen und sich vor den zu hohen Kosten schützen.

Einige Banken bieten in diesen Tagen einen speziellen Dispo-Kredit an. Dieser kann exakt an die notwendige Summe angepasst werden, sodass der Dispo leicht auszulösen ist. Das neue Darlehen ist derweil durch die Auswirkung der niedrigen Zinsen besonders preisgünstig und kann damit die Belastung auf Dauer maßgeblich reduzieren. Wer den Dispo ausgleichen möchte, findet zum Beispiel hier auf dieser Seite die passenden Angebote.

Mehrere Kredite kombinieren

Wer sich in finanziellen Nöten befindet, entscheidet sich in vielen Fällen dazu, mehrere Darlehen in Anspruch zu nehmen. Meist handelt es sich um kleinere Summen bei unterschiedlichen Banken. Dies kann nicht nur die finanzielle Lage weniger transparent machen. Darüber hinaus besteht das Risiko, dass künftig Zahlungsfristen verwechselt oder gänzlich versäumt werden.

Weiterhin kann der Umstand, dass mehrere Kredite offen sind, selbst bei kleinen Summen zu einer Verschlechterung der Bonität führen. Auf Dauer sehen sich Kreditnehmer dem Risiko ausgesetzt, dass sie nur noch schwer an günstige Finanzierungen kommen. Auch dieser Gefahr kann die Umschuldung einen Riegel vorschieben. Denn die finanziellen Verpflichtungen lassen sich in einem einzigen großen Vertrag zusammenfassen.

Baufinanzierung umschulden

Noch nie in der Geschichte waren die Zinsunterschiede bei Baufinanzierungen so groß wie in diesen Tagen. Doch viele Verbraucher sind sich dessen nicht bewusst und entscheiden sich dafür, eines der ersten Angebote für die Finanzierung ihrer Immobilie zu wählen. Gerade in Anbetracht der hohen Summen, die bei diesem Projekt unweigerlich auf dem Spiel stehen, kann dies ungeheure Mehrkosten im vierstelligen Bereich bedeuten.

Auch die lange Laufzeit eines Baukredits macht die Umschuldung so attraktiv. Wer den Vertrag schon vor 10 oder 15 Jahren abgeschlossen hat, konnte damals noch nicht in der gleichen Weise von der Phase niedriger Zinsen profitieren. Die Umschuldung bietet hingegen die Möglichkeit, auf einen der modernen Tarife umzustellen. Dies bedeutet in der Praxis, dass ein effektiver Zinssatz in Höhe von etwa einem Prozent in Anspruch genommen werden kann. So wird ein zusätzlicher finanzieller Spielraum geschaffen, für den sich die Umschuldung des Kredits auf jeden Fall lohnt.

Kosten und Nutzen kalkulieren

Eine Umschuldung hat in diesen Tagen das Potenzial, viel Geld zu sparen. Auf der anderen Seite ist nicht jedes Darlehen automatisch für diesen Schritt geeignet. Dies liegt vor allem daran, dass sich Kreditinstitute vor diesem Fall absichern, um sich keine Zinsen entgehen lassen zu müssen. Aus dem Grund kann es notwendig sein, für die Umschuldung eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen. Sollte dies notwendig sein, muss individuell geprüft werden, wie gut das Verhältnis von Preis und Leistung letztlich ist.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Finanzen Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Finanzen Artikel:

 Finanzen 
In die Selbstständigkeit starten, was gilt es zu beachten?
Der Start in die Selbstständigkeit bietet dem wagemutigen Bürger eine Chance, sich unabhängig von...
 Finanzen 
Umschuldung: Darum lohnt sie sich
Nicht zuletzt ältere Kreditverträge weisen oftmals keinen besonders günstigen Zinssatz für den Kreditnehmer auf....
 Finanzen 
Finanzen im Griff: Was tun, wenn das Geld nicht reicht?
Die Ansprüche wachsen mit steigendem Einkommen und genau hier entstehen viele vermeidbare Finanzprobleme. Denn...
 Finanzen 
Passives Einkommen aufbauen
Finanzielle Unabhängigkeit ist ein Wunsch, der für viele Menschen oftmals leider nie umzusetzen sein...


Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com, Sahand Hoseini

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Umschuldung: Darum lohnt sie sich:

Ergebnisse der Bewertung:
25 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.at Punkte