Social Media Österreich

Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen Social Media

Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen

Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen Bild oben pixabay.com, 99mimimi
Laut einer Studie im Jahre 2019 lernen sich rund 22 Prozent der Paare inzwischen Online kennen und verloben sich am Ende. Das Angebot ist mittlerweile sehr groß. Es ist für jeden Geschmack und jedes Thema etwas dabei und die Tendenz steigt. Tinder, der Gigant der Dating-Apps, ist dafür verantwortlich, 30 Prozent aller verlobten Paare zusammenzubringen, die sich online kennengelernt haben. OkCupid und Bumble runden die drei besten Websites ab.

Statistiken zufolge wurde festgestellt, dass 48 % der Erwachsenen im Altern von 18 bis 29 Jahren regelmäßig auf die Online-Dating-Portale zurückgreifen, da es immer schwieriger für sie wird, in der heutigen Zeit auf normalem Wege einen Partner zu finden.

Inzwischen weisen Senioren den Weg

Ein wachsender Trend im Jahre 2020 war die zunehmende Anzahl von älteren Personen und Senioren (im Alter von 55 bis 69), die sich auf eine der Plattformen gewagt haben. Experten sagen, dass sich dieser Trend auch in diesem Jahr weiterentwickeln wird und die Zahlen
Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen Ratgeber Bild mittig-oben unsplash.com, Marisa Howenstine
weiter steigen werden. Dies liegt unter anderem daran, dass die Webeiten einfacher gestaltet werden und somit auch für die Personen nutzbar gemacht werden, die sich nicht sehr gut mit Apps etc. Auskennen. Tinder, Bumble, unter anderem auch Online-Gaming-Seiten wie Mr Green Casino, Parship & Co versuchen alle, ihre Seiten so einfach wie möglich zu gestalten. Ein weiterer Grund dafür ist, dass es sich bei einer der größten Bevölkerungsgruppen mittlerweile um Witwer und Witwen handelt, da die Menschen immer älter werden. Diese werden sich dann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit an Dating-Portale wenden um einen passenden Partner zu finden.

Es besteht mittlerweile ein verstärkter Wettbewerb

Da es nun mal viele alleinstehende Männer und Frauen gibt, werden die Online-Dating-Seiten weiterhin mit verschiedenen Methoden nach Mitgliedern suchen. Mit dem zunehmend steigenden Wettbewerb zwischen den verschiedenen Websites und Apps wird es mehr Angebote und bessere Möglichkeiten für alle geben, die sich noch nicht für eine Online-Dating-Website entschieden haben. Vor allem mit der Strategie “Vor dem Kauf testen”, fahren die Anbieter sehr gut. Denn die Probanden können somit ganz einfach und ohne Verpflichtung, erstmal ausprobieren was die Seite zu bieten hat und ob sie deren Ansprüchen entspricht.

Es wird in Zukunft viele erweiterte Funktionen geben

Wir gehen davon aus, dass es in diesem Jahr für fast alle Dating-Portale erweiterte Funktionen geben wird. Gesprochen wird hierbei von den zwei wichtigsten Formen, der Video- und Kundendienstfunktion. Bei ersterem handelt es sich um eine Video-Upload-Funktion, mit der jedes Mitglied sein persönlich gestaltetes Video hochladen kann. Dieses wird dann im Mitgliederportal auf dem jeweiligen Profil angezeigt. Die zweite erweiterte Funktion bezieht sich auf den Kundenservice. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um eine sofortige, individuelle Kundenbetreuung via Life-Chat oder Online-Telefonat.

Das Nischen-Dating wird wachsen

Ein weiterer wachsender Online-Dating-Trend in den letzten zwei oder drei Jahren war die Entwicklung von Nischen-Dating auf verschiedenen Plattformen, die eigentlich nur kleinere, spezifischere Versionen von Online-Kontaktanzeigen sind. Diese Nischen-Websites versuchen sich auf einzelne Männer und Frauen zu fokussieren, die etwas Bestimmtes gemeinsam haben. Zum Beispiel Singles, die an einer internationalen Beziehung interessiert sind, oder Senioren, die daran interessiert sind, andere Senioren zu treffen. Es wird prognostiziert, dass sich dieser Trend bei Nischendating-Diensten fortsetzen wird, wobei auch noch spezifischere Websites erstellt werden sollen. Wir gehen davon aus, dass die Nischen so spezifisch sein werden, dass sie sich sogar auf Singles erstrecken, die Personen aus einem bestimmten Berufsfeld treffen möchten (z. B. Date A Doctor), oder vielleicht sogar auf Singles, die sich für eine bestimmte Art von Haustier interessieren und andere Männer und Frauen kennenlernen möchten, die die gleiche Art von Haustier mögen.

Zusammenfassung

Wir sind schon gespannt, diese Trends und Prognosen Ende 2021 nochmal zu überprüfen. Wenn das erste Jahrzehnt des neuen Jahrtausends abgeschlossen wurde, wird es sehr spannend zu sehen, wie Fortschritte in der Technologie, zunehmender Wettbewerb und Bevölkerungsveränderungen das Online-Dating revolutionieren werden.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Social Media Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Social Media Artikel:

 Social Media 
Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen
Laut einer Studie im Jahre 2019 lernen sich rund 22 Prozent der Paare inzwischen...
 Social Media 
Die Aufgaben einer SEO Agentur
Unternehmen, die bei Suchabfragen bei Google oder ähnlichen Anbietern schneller gefunden werden, profitieren von...
 Social Media 
Wie Social Media Marken stärken können
Für Unternehmen ist die Vermarktung von Produkten, Marken und Dienstleistungen von entscheidender Bedeutung. Dabei...
 Social Media 
Warum Unternehmen eine Social Media Strategie verfolgen sollten
Eine fehlende oder mangelhafte Strategie ist der häufigste Grund dafür, dass Unternehmen mit ihren...


Bildnachweise:
Bild oben: pixabay.com, 99mimimi Bild mittig-oben: unsplash.com, Marisa Howenstine

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Die neuesten Trends auf den Online Dating Portalen:

Ergebnisse der Bewertung:
22 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.at Punkte