Online Gaming Österreich

Online Gaming in 2020 Online Gaming

Online Gaming in 2020

Online Gaming in 2020 Bild oben unsplash.com; Aviv Rachmadian
Jedes Jahr finden immer mehr Menschen ihren Weg zum Online Gaming. Der Gaming-Markt wächst seit rund 30 Jahren stetig und bislang ist kein Ende in Sicht. Ganz im Gegenteil: Gaming gilt als einer der interessantesten Märkte der Zukunft. Das bleibt natürlich auch in der Forschung nicht unbemerkt. Neue Studien haben sich mit Online Gaming im Jahr 2020 beschäftigt und dabei zahlreiche Details untersucht. In der Studie wurden die Gewohnheiten von Online Gamern weltweit genauer unter die Lupe genommen. Dabei wurde unter anderem ermittelt wie viel Zeit die Gamer durchschnittlich beim Spielen verbringen, welche Konsole sie nutzen sowie das durchschnittliche Alter und Geschlecht.

Ein Überblick über die wichtigsten Ergebnisse der "State of Online Gaming 2020" Studie

Games, die nicht an der Konsole gespielt werden, nehmen an Bedeutung und Beliebtheit zu. Weltweit gaben 44 % der Studienteilnehmer an, auch ohne Konsole online zu gamen. Besonders interessiert am Gaming ohne Konsole sind Spieler zwischen 18 und 45 Jahren, die bereits über viel Gaming-Erfahrung verfügen oder auf dem Weg zum Profi-Gamer sind. Was Gamer vom Spielen ohne Konsole abhält sind laut Studie zu hohe Preise und eine schlechte technische Performance.

Smartphones bleiben die beliebtesten Gaming-Geräte. Gefolgt von Computern, Konsolen und Tablets. Der Abstand vergrößerte sich im Jahr 2020 sogar noch: die Beliebtheit von Mobiltelefonen im Gaming nahm um 13% gegenüber dem Vorjahr zu.

Die Download Geschwindigkeit ist wichtig, sehr wichtig. Weltweit gaben 87 % der Gamer an, dass sie die zu langsame Downloadgeschwindigkeit als sehr störend empfinden. Im letzten Jahr gaben noch 89% der Spieler an, unzufrieden mit der Downloadgeschwindigkeit zu sein. Das könnte bedeuten, dass sich die technische Leitung bei Downloads verbessert hat. Gesichert ist dieses Ergebnis aber nicht.

Hinzu kommt: die hohe Wartezeit bei Downloads ist für 32 % Spieler nach wie vor der Hauptstörfaktor im Gaming.

Die am häufigsten gespielten Spiele rund um den Globus sind Mini-Spiele auf dem Smartphone, wie Angry Birds, Soiltaire und Candy Crush. Dicht gefolgt von Shooter-Games für den Computer oder die Konsole, wie Call of Duty und Fortnite. Shooter-Games konnten ihre Popularität im vergangenen Jahr global um 6 Prozentpunkte steigern.

In der Gruppe der 18-25 Jahren, schauen mehr Personen Game-Livestreams als regulären Sport. ESports nehmen deutlich an Beliebtheit in der jungen Altersgruppe zu.

Die Geschwindigkeit des Spiels ist von zentraler Bedeutung. Ruckeln oder Verzögerungen im Spiel werden als äußerst störend wahrgenommen und sorgen in großem Ausmaß dafür, dass sich Spieler wieder von einem Game abwenden. Dass ihnen Geschwindigkeit sehr wichtig ist, gaben Spieler aus allen Altersgruppen und Geschlechtern an, hier gab es eine der größten Überschneidungen.

Das Gaming kann tägliche Aktivitäten und Pflichten beeinträchtigen. Vom Anfänger bis hin zum Profi gaben fast alle Gamer an, dass sie dem Gaming schon Vorzug vor anderen Aktivitäten geben haben, auch wenn diese wichtig waren. Besonders oft wird dem Gaming Vorzug vor Schlaf gegeben. Fast alle Spieler berichteten, bereits auf Schlaf verzichtet zu haben, um sich dem Gaming zu widmen.

Rund 38 % der Gamer würden gerne Profi werden, sofern sie sich in der Profi-Gaming Welt erfolgreich behaupten können. Wenn ihr Spielniveau zum Profi reicht, würden fast die Hälfte der Hobby-Gamer ihren Beruf aufgeben und ins Profi-Gaming einsteigen. Das ist Anstieg von 3 Prozent im Vergleich mit dem vergangenen Jahr. Es wird erwartet, dass die Zahl auch in den kommenden Jahren steigt, da der Gaming-Markt für Profi-Gamer immer lukrativer wird und in großen Gaming-Turnieren längst um hohe Summen gespielt wird.

In fast allen Ländern besteht eine Altersdifferenz zwischen der Beliebtheit von Film und Fernsehen und Videospielen. Personen unter 46 Jahren gaben an, Videogames den klaren Vorzug zu geben, während Personen über 46 nach wie vor Film und Fernsehen bevorzugen.

Online Glückspiel im Jahr 2020

Auch ein weiterer Online-Gaming Markt wird immer beliebter: das Online Glückspiel. Der Online Glücksspiel Markt ist in diesem Jahr so stark gewachsen wie selten zuvor. Immer mehr Gamer nutzen die Gelegenheit, die Casino-Erfahrung zu Hause zu erleben.

Experten sehen im Online Glückspielmarkt in den kommenden Jahren hohes Potenzial. Laut Studie ist das, was die Gamer am stärksten vom Online-Glücksspiel abhält, die Sorge um die Seriosität.

Um Spielern diese Sorge zu nehmen, bietet es sich an auf vertrauenswürdigen Seiten nach einem passenden Casino zu suchen. Sicherer sind dabei die großen und lange etablierten Anbieter wie Casino.com. Casino.com ist ein vertrauenswürdiges Online-Casino, in dem Sie die besten Spiele finden.

Um Gamern die Angst vor dem Glücksspiel zu nehmen, wurden zudem zahlreiche Seiten ins Leben gerufen, auf denen die Nutzer ihre Erfahrungen austauschen können und so die Möglichkeit haben, ohne eigenes Risiko nachzuprüfen, ob ein Casino vertrauenswürdig ist.

Vereinfachte Ein- und Auszahlungen ziehen ebenfalls neue Nutzer ins Online-Casino. Zahlreiche Zahlungsdienstleister, die sich auf dem Glücksspielmarkt immer weiter verbreiten, sorgen für mehr Datenschutz und Sicherheit bei Zahlungsvorgängen und schützen die Privatsphäre ihrer Nutzer.

Was den Gamern laut Studie am Online-Glückspiel ebenfalls gefällt: Keine störenden langen Downloads. Im Normalfall läuft das Spiel flüssig, schnell und ohne Probleme. Lediglich bei der Nutzung der Live-Tische, an denen unter anderem Poker und Blackjack in Echtzeit gespielt werden können, besteht laut Ansicht der Spieler weiterhin technischer Verbesserungsbedarf.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Online Gaming Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Online Gaming Artikel:

 Online Gaming 
Online Gaming in 2020
Jedes Jahr finden immer mehr Menschen ihren Weg zum Online Gaming. Der Gaming-Markt...
 Online Gaming 
Österreichs Gaming Szene boomt: Das sind die neuesten Trends und Entwicklungen
Österreichs Gaming Szene ist eine echte Wachstumsbranche, die beachtliche Umsätze generiert. Immer mehr Österreicher...
 Online Gaming 
Virtual Reality: Die Welt mit ganz anderen Augen sehen
Mit der neuen Virtual Reality sind der Vorstellungskraft keine Grenzen mehr gesetzt. Das Auge...
 Online Gaming 
Die Entwicklung von Online Games
Seit Jahrzehnten begeistern und faszinieren Online-Games Spieler aller Altersklassen und gesellschaftlicher Schichten. Die Entwicklung...


Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com; Aviv Rachmadian

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Online Gaming in 2020:

Ergebnisse der Bewertung:
23 Bewertungen ergeben 4 StadtBranche.at Punkte