Wissenswertes Österreich

Zahlungsmöglichkeiten beim Onlineshopping: Diese Optionen gibt es

Zahlungsmöglichkeiten beim Onlineshopping: Diese Optionen gibt es

Zahlungsmöglichkeiten beim Onlineshopping: Diese Optionen gibt es Bild oben Mediamodifier via pixabay.com
Onlineshopping ist beliebter denn je. Die Möglichkeit, sich Produkte bequem bis vor die Haustür liefern zu lassen, wird von vielen Menschen gern in Anspruch genommen. Doch wie bezahlt man das, was man online bestellt, am besten? Dieser Artikel zeigt, welche Zahlungsmöglichkeiten es beim Onlineshopping gibt und was User beachten sollten.

Kauf auf Rechnung

Während man im stationären Handel in der Regel sofort bezahlen muss, verhält sich das online ganz anders. Hier hat man die Möglichkeit, den Rechnungskauf als Zahlungsmethode zu wählen. Das bedeutet, dass man die Ware bestellt und geliefert bekommt und erst nach 14 Tagen die Rechnung begleichen muss. Manche Onlineshops ermöglichen es ihren Käufern sogar, dass sie erst nach 30 Tagen bezahlen.

Der Kauf auf Rechnung hat viele Vorteile, wenn es um Onlineshopping geht. Grundsätzlich sollte man nicht bei unseriösen Shops einkaufen. Dennoch kommt es im World Wide Web immer wieder vor, dass man sich auf Onlineshops verirrt, bei denen man sich ob der Seriosität nicht ganz sicher ist. In dem Fall wird geraten, nur den Kauf auf Rechnung als Zahlungsmethode auszuwählen. Warum? Dadurch muss man keine Kreditkarten- oder Bankdaten angeben, um Geld auszugeben. So kann einen niemand übers Ohr hauen. Außerdem bezahlt man erst dann, wenn die Ware wirklich geliefert wurde, was mehr Sicherheit mit sich bringt.

Dennoch birgt der Kauf auf Rechnung auch einige Risiken. Wer nur auf Rechnung bestellt, läuft Gefahr, den Überblick zu verlieren. Vor allem solche Menschen, die nicht gut mit Geld umgehen können, sollten daher aufpassen, wenn es um diese Zahlungsmethode geht. Ansonsten hat man am Ende des Monats einen Berg von Rechnungen vor sich, die man kaum bewältigen kann.

Vorkasse

Eine Zahlungsmöglichkeit, die die meisten Onlineshops anbieten, ist die Vorkasse. Je nachdem, ob sich Käufer für oder gegen ein SEPA-Lastschriftverfahren entscheiden, wird der fällige Betrag abgebucht oder man muss selbst eine Überweisung tätigen. Erst wenn der Verkäufer das Geld erhalten hat, wird die Ware versendet.

Bei der Zahlungsmethode Vorkasse sollte man vor allem dann aufpassen, wenn man sich nicht sicher ist, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Bevor man jemandem die Erlaubnis erteilt, Geld vom eigenen Konto abzubuchen, sollte man daher genau prüfen, ob dies auch eine gute Idee ist.

Zudem hat die Vorkasse einen weiteren Nachteil. Viele Menschen bestellen online Produkte, von denen sie gar nicht genau wissen, ob sie sie behalten möchten. Vor allem bei Kleidungsstücken bestellen viele eine große Auswahl, um zu testen, welche Farbe oder Größe denn am besten passt. Dadurch entsteht im ersten Moment ein hoher Rechnungsbetrag. Wer mit Vorkasse bezahlt, belastet das Konto zunächst mit einem sehr hohen Betrag. Natürlich wird die Differenz dann, wenn man Produkte zurückgeschickt hat, wieder zurücküberwiesen. Das kann jedoch lange dauern und stört viele Käufer.

Amazon Pay, Google Pay und Co.

Immer beliebter werden auch Zahlungsmöglichkeiten wie Amazon Pay und Google Pay. Was hat es damit auf sich? Wer diese Möglichkeiten wählt, muss in der Regel keinen Account bei dem Shop, bei dem er bestellen möchte, erstellen. Die Rechnungsabwicklung läuft vollständig über Amazon oder Google. Einzig notwendig dafür ist ein entsprechendes Konto bei einem der beiden großen Anbieter. Da die meisten Menschen hier sowieso schon angemeldet sind, wird die Zahlungsmethode als sehr praktisch empfunden.

PayPal als Zahlungsmethode

Die meisten Onlineshops bieten auch PayPal als Zahlungsmöglichkeit an. Es handelt sich dabei um einen Anbieter, der sicheres Bezahlen möglich macht. Auch wenn man einmal etwas bestellt und die Ware nicht erhält, hilft PayPal: Durch eine spezielle Funktion kann man das überwiesene Geld einfach vom Empfänger zurückholen.

PayPal kann man einfach mit einem Geldbetrag aufladen. Dieses Guthaben verwendet man schließlich für das Onlineshopping. Eine weitere Möglichkeit ist, ein Bankkonto oder eine Kreditkarte zu verknüpfen. Auf diese Weise bucht PayPal bei einer Zahlung über die Plattform den fälligen Betrag direkt davon ab.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, bestellte Waren im Internet zu bezahlen. Käufer sollten sich vor jedem Kauf – ganz gleich, welche Methode sie wählen – sicher sein, dass der Onlineshop seriös ist. Im Zweifelsfall gilt, einen computeraffinen Menschen um Rat zu fragen oder über eine andere Seite zu bestellen. Auch der Kauf auf Rechnung empfiehlt sich in so einem Fall, da man hier minimale Angaben machen muss. So kann man sicher und bequem online einkaufen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Wissenswertes Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Wissenswertes Artikel:

 Wissenswertes 
Zahlungsmöglichkeiten beim Onlineshopping: Diese Optionen gibt es
Onlineshopping ist beliebter denn je. Die Möglichkeit, sich Produkte bequem bis vor die Haustür...
 Wissenswertes 
Die wichtigsten Informationen, wenn Sie einen Bagger mieten möchten
Wenn Sie Arbeiten auf dem eigenen Grundstück durchführen, kann es erforderlich sein einen Bagger...
 Wissenswertes 
Ausblick auf das kommende iOS 14
Auch wenn die Smartphone Sparte von Apple vielleicht nicht mehr ganz so viel Glanz...
 Wissenswertes 
Die neue Brille online kaufen!?
Die wohl größte Hürde beim Online-Kauf der neuen Brille besteht ohne Zweifel in der...
 Wissenswertes 
Africanis, Boerboel & Co.: Die Geschichte der Hunde Afrikas
Wer an die Tierwelt Afrikas denkt, der denkt vor allem an majestätische Löwen, friedliche...
 Wissenswertes 
Die Entwicklung des Smartphones
Es gehört zu den größten technischen Entwicklungen in der Geschichte: das drahtlose, tragbare Kommunikationsgerät...
 Wissenswertes 
Hostel: eine Alternative zum Hotel?
In vielen Städten gibt es mittlerweile Hostels, günstige Unterkünfte, die mit ihren Preisen in...
 Wissenswertes 
Neuromarketing: Enträtselung des Kaufverhaltens
Der Begriff Neuromarketing beinhaltet - vereinfacht ausgedrückt -, wie eigentlich Kaufentscheidungen im Gehirn entstehen...
 Wissenswertes 
Die große russische Literatur
„Tolstoi – schwere Kost“ schnaufte Klitschko noch vor einigen Jahren in einem Werbespot für...
 Wissenswertes 
Wie Sie Ihren Mitmenschen offener begegnen
Immer wieder wird beklagt, unsere Gesellschaft sei heute immer kälter und egoistischer. Und wenn...
 Wissenswertes 
Interessante Fakten rund ums Geld
So ein echter Geldregen wäre doch was Feines! Aber Vorsicht! Manche Menschen behaupten, dass...
 Wissenswertes 
Einmal auf einer Bank sitzen
Wann sitzt der normale Durchschnittsbürger eigentlich auf einer Bank? In der Regel tut er...
 Wissenswertes 
Mythen über Hitze
In der Hitze soll man angeblich weniger essen, sportliche Aktivitäten vermeiden und nur kalte...
 Wissenswertes 
Müll trennen
...was bringt das eigentlich? Seit 1991 trennen die Deutschen ihren Müll. Mit dem „Dualen System“...
 Wissenswertes 
Interessante Fakten übers Fliegen
Rund ums Reisen in der Luft ranken sich die wildesten Gerüchte. Aber was passiert...
 Wissenswertes 
Frauen und ihre Selbstwahrnehmung
Sie besitzen eine reizende Figur, sehen toll aus und sind, ja manchmal sogar, schön....
 Wissenswertes 
Warum der Frühling zum Verlieben gemacht ist
Der Winter ist vorbei. Damit hat auch die Zeit des Zurückziehens ihr Ende. Eine...
 Wissenswertes 
Smartphone, Tablet & Co. – warum wir Konsumsklaven sind
Die Wirtschaft muss pulsieren! Auch übermorgen wird das wichtigste Antriebsmittel darin bestehen, dass wir...


Bildnachweise:
Bild oben: Mediamodifier via pixabay.com

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Zahlungsmöglichkeiten beim Onlineshopping: Diese Optionen gibt es:

Ergebnisse der Bewertung:
27 Bewertungen ergeben 4 StadtBranche.at Punkte