Finanzen Österreich

Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus

Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus

Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus Bild oben unsplash.com, Morgan Housel
Der richtige Umgang mit Geld kann eine echte Herausforderung darstellen und viele Österreicher beklagen, dass sie in der Schule nicht ausreichend über Finanzthemen gelernt haben. Infolgedessen kennt sich ein beträchtlicher Anteil kaum mit Geldanlagen, Krediten, Zinsen oder vergleichbaren Dingen aus und viele überziehen regelmäßig ihr Konto, obwohl das zu unnötigen Mehrkosten führt. Im Zuge der Krise sind die meisten Österreicher aber deutlich sparsamer geworden und 2020 hat sich die Sparquote sogar verdoppelt. Doch wie sieht eigentlich die Situation im Nachbarland aus? Wie stehen Deutschlands Großstädter zum Geld? Um das besser zu verstehen, sollten wir uns eine von Finanzcheck durchgeführte Umfrage anschauen, bei der insgesamt 1.025 Teilnehmer aus den Großstädten Berlin, Hamburg, Köln, München und Stuttgart befragt wurden.

Ein bewusster Umgang mit Geld ist den meisten Großstädtern wichtig

Den meisten
Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus Ratgeber Bild mittig-oben unsplash.com, Julius Drost
Großstädtern ist der Wert des Geldes durchaus bewusst und 86 % kaufen infolgedessen nur das, was sie sich auch leisten können. 81 % kaufen sogar nur dann etwas, wenn sie sich sicher sind, dass sie es auch brauchen. Generell sind 71 % der deutschen Großstädter sparsam, was nicht überraschend ist, denn obwohl die durchschnittliche Verschuldung der Haushalte bei über 29.000 Euro liegt, beträgt das Nettogesamtvermögen je Haushalt im Schnitt 163.000 Euro – es wird also kräftig gespart. Infolgedessen ist es auch nicht verwunderlich, dass Sparbücher mit großem Abstand zu den beliebtesten Geldanlagen gehören, denn 70 % gehen hierbei kein Risiko ein.

Umgang mit Geld als Thema in der Schule – 89 % sind dafür

Unser Bildungssystem steht immer wieder in der Kritik und es wird beispielsweise bemängelt, dass die
Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus Erfahrung Bild mittig unsplash.com, National Cancer Institute
Schulen einen nicht ausreichend auf das „wahre Leben“ vorbereiten. Diese Ansicht scheinen einige Großstädter zu vertreten: Schließlich sind sage und schreibe 89 % der Meinung, dass der Umgang mit Geld ein Thema in der Schule sein sollte. Generell steht der große Stellenwert von Geld außer Frage, denn 80 % – also 4 von 5 Großstädtern – ist Geld wichtig. Allerdings sind auch 55 % der Ansicht, dass sie lieber mehr Freizeit als Geld hätten.

Essen und Restaurantbesuche stehen bei den Ausgaben an vorderster Stelle

Obwohl Deutschlands Großstädter recht sparsam sind, geben 63 % gerne Geld aus und entgegen der weitläufigen Meinung geht es dabei nicht nur um das äußere Erscheinungsbild. Zwar gehören Mode mit 41 % und Kosmetik sowie Körperpflege mit 39 % zu den häufigsten Ausgaben, aber 60
Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus Anleitung Bild unten unsplash.com, Dan Gold
% geben das meiste Geld lieber für Essen und Restaurantbesuche aus. Verwunderlich ist das jedoch nicht, denn selbst im Krisenjahr 2019 lag der Gesamtumsatz im Gastgewerbe immer noch bei ca. 94 Milliarden Euro.

Nur wenige sprechen mit ihren Freunden über Geld

Geld ist ein sensibles Thema und die meisten Großstädter reden daher nicht mit Fremden oder flüchtigen Bekannten darüber. Selbst Freunde sind selten Ansprechpartner: Nur 34 % der Männer und 29 % der Frauen reden mit ihnen über Geld. Bei Partnern (56 % der Männer, 48 % der Frauen) und Familie (55 % der Männer, 54 % der Frauen) sieht das hingegen schon anders aus.

Wenn Sie diesen Artikel über Deutschlands Großstädter interessant fanden, sollten Sie sich unbedingt weitere Texte unseres Magazins anschauen. Wir haben auch einige tolle Ratgeber parat!

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Finanzen Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für unser
Österreicher Magazin? Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.at

Neueste Finanzen Artikel:

 Finanzen 
Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus
Der richtige Umgang mit Geld kann eine echte Herausforderung darstellen und viele Österreicher beklagen...
 Finanzen 
Alles über die Finanzierung einer Hypothek
Wenn Sie darüber nachdenken, ein Haus zu kaufen, denken Sie bestimmt auch über eine...
 Finanzen 
In die Selbstständigkeit starten, was gilt es zu beachten?
Der Start in die Selbstständigkeit bietet dem wagemutigen Bürger eine Chance, sich unabhängig von...
 Finanzen 
Umschuldung: Darum lohnt sie sich
Nicht zuletzt ältere Kreditverträge weisen oftmals keinen besonders günstigen Zinssatz für den Kreditnehmer auf....
 Finanzen 
Finanzen im Griff: Was tun, wenn das Geld nicht reicht?
Die Ansprüche wachsen mit steigendem Einkommen und genau hier entstehen viele vermeidbare Finanzprobleme. Denn...
 Finanzen 
Passives Einkommen aufbauen
Finanzielle Unabhängigkeit ist ein Wunsch, der für viele Menschen oftmals leider nie umzusetzen sein...


Bildnachweise:
Bild oben: unsplash.com, Morgan Housel Bild mittig-oben: unsplash.com, Julius Drost Bild mittig: unsplash.com, National Cancer Institute Bild unten: unsplash.com, Dan Gold

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Deutschlands Großstädter und ihre Einstellung zum Geld: so sieht die Situation im Nachbarland aus:

Ergebnisse der Bewertung:
27 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche.at Punkte