optional Stadt:
Gesundheit Österreich

Selber kochen und gesünder essen › Gesundheit

Selber kochen und gesünder essen

Selber kochen und gesünder essen Bild oben
Michelle Obama, die Gattin des US-Präsidenten, wirbt in einer Kampagne zur Verbesserung der Volksgesundheit für das Kochen am eigenen Herd. Natürlich wirkt es auf den ersten Blick skurril, das Kochen als bahnbrechende Entdeckung in die Welt zu tragen, doch die Einsichten, die hinter diesem Konzept stehen, können überzeugen.

Unnötige Zusatzstoffe vermeiden

Die Lebensmittelindustrie liefert uns das, was wir von ihr verlangen: preisgünstige, bequeme Produkte in gleichbleibender Qualität. Um dieses Ziel zu erreichen, muss sie auf einige aus kulinarischer und ernährungstechnischer Sicht immerhin fragwürdige Mittel und Methoden zurückgreifen, an erster Stelle natürlich auf Konservierungsstoffe. Auch kommen Aromastoffe und Geschmacksverstärker zum Einsatz, um bei der schwankenden Qualität der natürlichen Grundzutaten einen immer gleich bleibenden Geschmack erzielen zu können. Auch das Aussehen der Fertiggerichte wird modifiziert, mit Farb- und Bindemitteln zum Beispiel. Bei all diesen Zusatzstoffen und Hilfsmitteln scheiden sich die Geister und ebenso die angeführten Studien; mal sind

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Selber kochen und gesünder essen Ratgeber Bild mittig-oben
die verwendeten Stoffe unbedenklich, mal gesundheitsschädlich. Als Verbraucher sollte man sich zumindest fragen, ob man überhaupt möchte, dass in seinem Essen Zusatzstoffe enthalten sind, die sich in keiner Restaurantküche fänden.

Kochen lernen ist einfacher denn je

In den vorangehenden Generationen musste man sich in erster Linie auf das verlassen, was man bei den eigenen Eltern oder Großeltern an Kochwissen mitbekommen hatte. Die Erweiterung dieses Horizonts konnte natürlich durch Kochbücher geschehen oder durch den Austausch mit Freunden, doch letztlich verlangte all das immer eine recht große eigene Einsatzbereitschaft. Heute findet man zu nahezu jedem Gericht auf Anhieb ein Dutzend verschiedene Rezepte im Internet, viele davon bebildert und manche sogar mit Videos. Es gibt Tutorials für Grundtechniken, Glossare für Fachausdrücke, Einstufungen nach Schwierigkeiten und Zubereitungszeiten und sogar Masken, in die man den Inhalt von Kühlschrank und Vorratsschrank eingeben kann, um sich dann passende Rezepte dazu vorschlagen zu lassen. Mit
Selber kochen und gesünder essen Erfahrung Bild mittig
all diesen Hilfen kann jeder, auch wenn er bisher noch keine Erfahrungen oder Vorkenntnisse besitzt, schnell erste Erfolge erzielen.

Grundzutaten sind (häufig) günstiger als fertige Produkte

Für den Preis von einem mittleren Burger im Schnellrestaurant erhält man 2,5 Kg Biokartoffeln, eine Zwiebel und einen großen Becher Speisequark. Das ergibt ein sehr einfaches Gericht, dafür jedoch auch erheblich mehr als eine Mahlzeit. Und man hat die volle Kontrolle darüber, was man zu sich nimmt. Alles, was über versteckte Fette und Zuckerzusätze zu lesen ist, betrifft den Selbstkocher nicht.

Natürlich gilt das nur für einfache Produkte wie in dem obigen Beispiel. Auch dort wird vorausgesetzt, dass man Öl zum Braten, Salz und Kräuter zum Würzen bereits im Haus hat; je mehr Produkte man für ein Gericht kaufen muss, desto teurer wird es wieder im Vergleich zum Fertigprodukt, wo der Fabrikant auf ein großes Lager von allen benötigten Zutaten

Kostenlos: Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie unser EBook "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:



Selber kochen und gesünder essen Anleitung Bild unten
zu Großpreisen zurückgreifen kann. Eine kleine Version davon entsteht bei regelmäßiger Küchenbenutzung auch zuhause – Öl, Salz und Kräuter beispielsweise kauft man selbstverständlich immer in größeren Mengen, als man sie für ein einziges Gericht braucht.

Je mehr Esser, desto günstiger wird es

Aus dem eben Genannten ergibt es sich im Grunde schon: Da man in aller Regel nie genau die Mengen von allen Produkten kaufen möchte, die man für eine Portion eines Gerichts braucht, ist es in aller Regel eher teurer, für eine einzige Person zu kochen, als auf ein Fertigprodukt zurückzugreifen. Finanziell lohnt es sich daher eher für Familien oder WG's, selbst den Kochlöffel zu schwingen. Der gesundheitliche Vorteil ist hingegen immer der gleiche, egal für wie viele gekocht wird.

Bei all dem gilt natürlich: Selbst kochen heißt nicht automatisch gesund kochen. Es kommt immer noch darauf an, bewusst zu entscheiden, was letztlich auf dem Teller landet. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Gesundheit Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Gesundheit Artikel:

 Gesundheit 
Die wichtigsten Zahnpflegetipps
"Damit man auch morgen wieder kraftvoll zubeißen kann". Dieser Werbeslogan aus der Vergangenheit hat sich noch immer in den Köpfen verinnerlicht. Und...
 Gesundheit 
Die Gefahr von Zucker
In den letzten dreißig Jahren hat sich die Zahl der Übergewichtigen auf 600 Millionen verdoppelt. Die Zahl der Diabetes-Kranken hat sich auf...
 Gesundheit 
Sport für Anfänger
Sich fit zu halten gehört heutzutage zum guten Ton. Werbung und Mode verbreiten das Idealbild der trainierten Körper, Gesundheitsorganisationen warnen regelmäßig vor...
 Gesundheit 
Selber kochen und gesünder essen
Michelle Obama, die Gattin des US-Präsidenten, wirbt in einer Kampagne zur Verbesserung der Volksgesundheit für das Kochen am eigenen Herd. Natürlich wirkt...
 Gesundheit 
Gesund bleiben im Sommer
Für die meisten Menschen ist der Sommer die schönste Zeit des Jahres. Endlich können viele Aktivitäten im Freien gemacht werden und auch...



Gesundheit Österreich Statistiken für Themenseite "Selber kochen und gesünder essen": 4 Punkte für den Artikel "Selber kochen und gesünder essen" - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + StadtBranche.at